1964 - 1973

Sprengung des Schornsteins auf dem früheren Gelände der Radolf-Werke

 1964:  

 Der Ortsverband baut über mehrere Wochen hinweg die Beleuchtung vom Haus Iris bis zum Strandcafe auf der Mettnau. 

 In Gemeinschaftsarbeit der THW-Ortsverbände Singen, Radolfzell und Konstanz werden in der Marienschlucht neue Brücken und Stege gebaut. Mit einem Feldgottesdienst wird der Einsatz beendet. 

 Sprennung des Schornsteins auf dem früheren Gelände der Radolf-Werke. 

 1965: 

 Wegen des Bodensee Hochwassers und die dadurch bedingte Unpassierbarkeit der Landstraße nach Moos, musste der Ortsverband eine Notbrücke über die Aach bei der Ziegelei-Rickelshausen errichten. 

 1966: 

  Nach einem Feldscheunenbrand werden zwei Kinder vermisst. Das THW suchte die Brandstelle und deren Umgebung ab. 

 Großübung des THW - Landesverbands auf dem Rhein bei Breisach. 

 1967: 

  Bau einer Fußgängerbrücke über den Mühlbach zwischen Blüchner- und Herrenlandstraße. 

Erstmaliger Einsatz mit einer neuen Technik. Beim Einsatz der Sauerstoffkernlanze wird der Beton zu flüssiger Lava. 

 1968: 

  Am 30.11. findet zusammen mit dem OV Singen, dem DRK und der Feuerwehr in der Ringstraße in Singen eine Gemeinschaftsübung statt. 

  Zwischen Gaienhofen und Hemmenhofen werden entlang der L192 die Pappeln ausgeastet. 

 1970: 

 Februar, Hochwassereinsatz in Gottmadingen. Durch starke Schneefälle und darauf einsetzendes Tauwetter wurde das Gebiet um das Rathaus überflutet; es mussten Sandsackbarrieren errichtet werden. 

 1971: 

 Baumstocksprengen im Altbohlwald. 

 1973: 

 Verlängerung des Bootssteges in Moos.