Orsingen-Nenzingen, 11.07.2017, von T. Zimmermann

Alarmübung zur Wasserversorgung mit der FF Orsingen-Nenzingen

Am Dienstag, 11.07.2017 wurde der Ortsverband Radolfzell um 19.12 Uhr durch die integrierte Leitstelle Konstanz zur Wasserförderung, von der Feuerwehr Orsingen-Nenzingen, angefordert.

Um unsere Fachgruppe WP der Feuerwehr Orsingen-Nenzingen vorstellen und die Möglichkeiten aufzeigen zu können, haben wir eine gemeinsame Übung geplant. Für unseren Ortsverband haben wir dies als Alarmübung durchgeführt, um die Alarmierungs- und Ausrückezeiten wiedereinmal zu überprüfen.

Nach der Alarmierung wurden alle Fahrzeuge der Fachgruppe gerichtet und abfahrbereit gemacht. Kurze Zeit später rückten die Fahrzeuge mit insgesamt 18 Helferinnen und Helfern nacheinander aus. Bei der Ankunft im Bereitstellungsraum bei der FF Orsingen-Nenzingen war die Überraschung für die Helferinnen und Helfer groß. Dort warteten eine Menge Freiwilliger, von verschiedenen Feuerwehren. Denn zusätzlich zur Feuerwehr Orsingen-Nenzingen war die Feuerwehr Stockach Abt. Espasingen mit einem Wasserwerfer vor Ort. Um unsere Fachgruppe ebenfalls einmal in Aktion zu erleben, waren zusätzlich Vertreter der Feuerwehren aus Hilzingen und Konstanz zugegen.

Nachdem alle im Bereitstellungsraum waren, rückten wir gemeinsam ab an die Übungsstelle im Industriegebiet von Orsingen, wo größere Firmen ihren Sitz haben.

Unsere Aufgabe war es, Wasser aus dem Krebsbach ins Industriegebiet zu fördern. Dazu mussten wir mit unserer 5000L Schmutzwasserpumpe 350 m F-Schlauch verlegen und ca. 40-50 Höhenmeter überwinden. Vom Wasserübergabepunkt im Industriegebiet wurde dann der Wasserwerfer versorgt.

Nach kurzem Betrieb der Wasserversorgung wurde die Pumpe abgestellt und mit allen Teilnehmern der Aufbau durchgesprochen und die Saugstelle begutachtet. Ein weiteres Ziel dieser Übung war es, sich kennenzulernen und dadurch Berührungsängste abzulegen. Dies hat auch super funktioniert.

Nach dem Rückbau wurde die Kameradschaft noch gepflegt. Wer weiß, wann die Zusammenarbeit nötig wird...

 

 

 


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: