Radolfzell, 18.05.2020, von T. Zimmermann

Ergänzungsausstattung für die FGr. WP

Neu eingetroffen: Die Schachteinlauftonne (SET) für die Fachgruppe Wasserschaden/Pumpen

Durch unseren Förderverein, die THW-Helfervereinigung Radolfzell e.V., durfte unser THW-Ortsverband ergänzende Ausstattung in Empfang nehmen. Möglich war diese materielle Förderung aber nur durch die finanzielle Unterstützung zweier, ortsansässiger Stiftungen. Ein grosser Dank geht deshalb an die beiden Stiftungen:

Herzlichen Dank an die Werner & Erika Messmer Stiftung, sowie die Sparkassenstiftung Hegau-Bodensee. Ohne diese Unterstützungen hätte das Projekt nicht umgesetzt werden können.

Bei der neuen Ausstattung handelt es sich um die Schachteinlauftonne SET Typ WP2. Diese verfügt über 2 Anschlüsse Perrot 150 mm und 2 Anschlüsse Storz A. Somit passt diese SET sehr gut zu unseren Pumpen der Fachgruppe WP.

 

Die "SET" stellt sich vor:

"SET" steht für Schacht-Einlauf-Tonne und ist ein Musterbeispiel für eine einfache, effektive und effiziente Problemlösung! Diese ist europaweit patentrechtlich geschützt.

Oftmals wird bei der Beseitigung von Hochwasser-/Flutereignissen Schmutzwasser über Straßenschächte in die Kanalisation gefördert.

Häufig entsteht dabei die Problematik, dass gleichzeitig mehrere Schlauchleitungen in einen Straßenschacht eingeführt werden müssen.

- Druckleitungen werden währenddessen geknickt, der Durchfluss reduziert und Kupplungen "schlagen" im Schacht

- alternativ verwendete formstabile Saug-Schläuche müssen abgestützt werden, benötigen viel Platz und reduzieren den Wasserstrom nicht

- Einlaufbögen benötigen ebenfalls viel Platz und reduzieren den Wasserdruck ebenfalls nicht

Die Schacht-Einlauf-Tonne (SET) bietet die einfache Möglichkeit, eine sinnvolle Anzahl von Schlauchleitungen horizontal an einen DIN-Straßenschacht anzuschließen und gleichzeitig den vertikalen Wasserdruck zu reduzieren.

Dabei wird auch die laminare Strömung aus den Leitungen weitgehend in eine turbulente umgewandelt, was ggf. schädliche Auswirkungen auf Schächte und Kanäle reduziert. Bei Bedarf kann der Deckel der SET unbeschadet mit Gewichten (z.B. Schachtdeckel oder Sandsäcke) beschwert werden.
Die SET schließt gleichzeitig den Schacht vollständig ab, so dass nichts und niemand unabsichtlich hineinfallen kann.

Weitere Einsatzoptionen sind:

- die Nutzung der SET mit "freiem Auslauf" in umgedrehter Form, z.B. zum Sammeln von schwereren Teilen am Boden der Schacht-Einlauf-Tonne

- die Brauchwasser-Entnahme aus offenen Gewässern, 
Beim Einsatz der umgedrehten SET wird das Wasser in ca. 60 cm Höhe über Grund angesaugt. Das Verstopfen von Saugkörben entfällt damit üblicherweise. Dabei können auch mehrere Saugleitungen gleichzeitig angeschlossen werden. Die SET kann dank des glatten Deckels mit dem Saugschlauch vorgeschoben werden

- die Schöpfgut-Förderung
Restliche Wasser-/Schlamm-Mengen in Tiefräumen können in die umgedrehte SET geschöpft bzw. Wassersauger-Behälter darin entleert und per angeschlossener Pumpe (z.B. Modell Chiemsee) oder Saugleitung (Schlürfbetrieb) gefördert werden

Quelle: www.faszitech.de


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: